mercredi 10 décembre 2014

Kunst, Leben, Philosophie

Kunst, Leben, Philosophie, Acryl Malerei über Leinwand, 92 x 92 cm, 2014

Vom Schwzarzen Quadrat auf weißem Grund (Malevitch, 1915) bis zu den heutigen schwarzen Quadraten auf weißem Grund des Quick Response Barcode sieht man, dass das Bild sich weniger geändert hat, als der soziale Sinn den wir ihm geben. Mit diesem Werk hat Malevitch den Suprematismus, und quasi gleichzeitig mit Kandinsky die abstrakte Kunst erfunden. In 1920 hat er wieder den Sinn des Werkes geändert, um uns den Tod der Malerei uns anzukündigen. Es sind schöne Paradoxen. Als ich heutzutage dieses Thema des schwarzen Quadrat auf weißem Grund wieder betrachte, das sich mit QR-Code ausbreitet, will ich feststellen, dass obwohl man immer wieder wiederholt, dass die Malerei erschöpft ist, dass man alles Mögliche mit ihr schon gemacht hat, ihr Sinn weder vom Pigment noch von der Komposition abhängt, sondern vom sozialen Sinn den wie ihr geben.

Derjenige, der diese Malerei mit seinem Smartphone scannt, wird meine Zelebration der Kunst, des Leben und der Philosophie lesen, dessen QR-Code ich zu lockern anfange, um zu erwähnen, dass das Leben, die Kunst und die Philosophie immer doch schließlich jedes Control System ausbrechen.   




Aucun commentaire:

Enregistrer un commentaire